Prüfungen

Lerngebiet 1- Organisation betriebliche Abläufe

Die schulische Abschlussprüfung muss in jedem Fach abgelegt werden. Befreit werden auf Antrag alle Schüler, die in der Summe der Noten der drei Ausbildungsjahre einen Notendurchschnitt unter 2,0 erreichten.

IHK- Zwischenprüfung

Die Zwischenprüfung wird durch die zuständige Stelle (IHK) abgenommen. Sie ist Voraussetzung für das Ablegen der Abschlussprüfung. Der schriftliche Teil setzt sich aus Fragen aller Lerngebiete zusammen. Zur praktischen Prüfung wird hauptsächlich das Handwerk geprüft. Es müssen Andrahtproben gezeigt, Kranz und Strauß gebunden und Gesteck erarbeitet werden. Hier werden Grenzen in Zeit und Kosten gesetzt.

IHK- Abschlussprüfung

Die Abschlussprüfung setzt sich aus drei Teilen zusammen:

  1. Schriftliche Prüfung- in drei Teilen werden die Kenntnisse aus den Lerngebieten geprüft.
  2. Komplexe Prüfungsaufgabe (KPA)- Im schriftlichen Teil wird ein Thema gezogen. Die Schüler müssen eine Gestaltung anbieten, die in 1,5h realisierbar ist. Dazu erstellen sie eine Materialliste, Kalkulation und Skizze. Im Prüfungsgespräch (mündlichen Teil) führt der Schüler ein Verkaufs- und Präsentationsgespräch zu seinen Aufzeichnungen. Die praktische Umsetzung der Ausarbeitungen erfolgt zur Praktischen Prüfung.
  3. Praktische Prüfung- Zur praktischen Prüfung sind ein Strauß, eine Steckarbeit, eine Pflanzarbeit und die KPA zu arbeiten.

Abschluss

Mit erfolgreichem Abschluss der Ausbildung zum Florist, zur Floristin wird gleichzeitig der Sachkundenachweis Pflanzenschutz für Abgeber erlangt.