Diese Pute wurde am Dienstag, dem 24.11.2009, in unser Fleischkabinett geliefert.

puteganz1_kl

Am Mittwoch demonstrierte Maria Schnellert ihren Mitschülern die Zerlegung einer Pute - von der Grob- bis zur Feinzerlegung - im Fachunterricht.

putezerlegen1_klputezerlegen2_kl

Auf Grund ihrer ausgezeichneten Ausbildung in der Firma „Gönnataler Putenspezialitäten“ beherrscht sie alle Kniffe und Tricks der Zerlegung.

Üblicherweise werden Puten im hängenden Zustand zerlegt, deshalb wurde sie dabei von ihrer Mitschülerin Frau Knoll unterstützt.

fvk07_kl

Die Lehrlinge hatten als Aufgabe, alle Grob- und Feinteile mengenmäßig zu erfassen. Das ermöglichte eine genaue Kalkulation.

putenteile1_klputenteile2_kl

putenteile3_klputenteile4_kl

Die Geschäftsführerin der Firma „Gönnataler Putenspezialitäten“, Frau Dr. Lüdke, führte den Auszubildenden die betriebliche Kalkulation einer Putenzerlegung vor. Dieses praxisnahe Beispiel wird eine fundierte Grundlage für spätere Kalkulationen im Fachunterricht bilden.

Die Auszubildenden, die sonst im Verkauf nur fertige Erzeugnisse der Pute anbieten, konnten so die Herkunft der Teilstücke zurückverfolgen und festigten ihr Wissen über den Aufbau des Tierkörpers.

Vielen Dank noch einmal der Firma „Gönnataler Putenspezialitäten“ für die kurzfristige Unterstützung bei der Vorbereitung und Anlieferung.

P. Greßler